DURSTIG NACH MEHR

Finde heraus, welches Produkt am besten zu dir passt, erfahre, wer wir sind oder finde uns auf einem der vielen Festivals

UNSERE PRODUKTE

Entscheide dich für das Mineralwasser, das du am liebsten trinkst. Still oder mit Kohlensäure? Aromatisiert oder geschmacksneutral? Genau das, was du brauchst.

100 % NATÜRLICHES MINERALWASSER

Die Geschichte von Bar-le-Duc

Von unserer Quelle auf dem Utrechter Bergrücken bis zu unserer Flasche in deiner Hand.

100 % NATÜRLICHES MINERALWASSER

INSPIRATION UND TIPPS

Du bist neugierig auf die pulsierende Welt von Bar-le-Duc? Erfahre hier alles darüber.

In dieser Festivalsaison ist Bar le Duc wieder an mehreren Orten vertreten....

1 Le Duc Klassisch Inhaltsstoffe 100 ml Wodka 14 8 3 Minzblätter....

Den ganzen Sommer 2023 über haben wir zusammen gearbeitet um mit Bar....

DURSTIGE PREISE GEWINNEN

Das Gewinnspiel beginnt in Kürze.

Häufig gestellte Fragen

Wir haben Antworten.

Bar-le-Duc ist ein reines Mineralwasser, das aus dem Regen entsteht, der vor etwa 1.200 Jahren auf dem Utrechter Bergrücken fiel. Zu dieser Zeit gab es noch keine Luftverschmutzung. Das Wasser, das heute durch viele Tonschichten in etwa 150 m Tiefe geschützt ist, wird direkt an der Quelle abgefüllt.

Mineralwasser, wie es an der Quelle entsteht, darf ansonsten nur eine begrenzte Anzahl von Verfahren durchlaufen, bevor es als natürliches Mineralwasser vermarktet werden kann. Im Großen und Ganzen darf dem Wasser nichts zugesetzt werden (außer Kohlendioxid) und Stoffe wie Eisen und Mangan dürfen nur durch Aufbereitung und Filtration entfernt werden. Diese Stoffe verleihen dem Wasser einen unerwünschten Geschmack und eine unerwünschte Farbe. Dies gilt auch für das Wasser aus Bar-le-Duc: Zunächst wird das Wasser mit steriler Luft aufbereitet. Mangan und Eisen aus dem Wasser werden so in Manganoxid und Eisenoxid umgewandelt. Diese Stoffe werden dann durch Filtern des Wassers abgetrennt. Nach dieser Behandlung ist das Wasser abfüllbereit.

Bar-le-Duc ist ein reines Mineralwasser, das aus dem Regen entsteht, der vor etwa 1.200 Jahren auf dem Utrechter Bergrücken fiel. Das Wasser ist langsam bis zu einer Tiefe von etwa 150 m in den Boden gesunken, wo es durch eine dicke Tonschicht geschützt ist. Auf dem Weg dorthin haben die vielen Erdschichten das Wasser gereinigt und seine Mineralien absorbiert. Dieses Wasser wird dann direkt von der Quelle in Flaschen abgefüllt.

Der markanteste Unterschied zwischen Leitungswasser und Mineralwasser ist seine konstante Zusammensetzung. Während Leitungswasser durch die abwechselnde Verwendung von Oberflächen- und Quellwasser seine Zusammensetzung immer wieder ändern kann.

Leitungswasser kann allen möglichen Behandlungen unterzogen worden sein, wie z. B. einer Behandlung mit Chlor oder Ozon, einer Filterung mit Kohle usw. Dies ist bei Mineralwasser nicht erlaubt! Natürliches Mineralwasser enthält keine Zusätze und wurde nicht verarbeitet, wie z.B. gefiltert, gechlort oder ozonisiert.

Das Wasser der Quellen von Bar-le-Duc ist vor Hunderten von Jahren als Regen gefallen und hat daher auf seinem Weg zur Quelle einige Mineralien aufgenommen. Das Mineralwasser wird ständig auf seine ursprüngliche Zusammensetzung überprüft, so wie sie war, als die Quelle anerkannt wurde.

Natürliches Mineralwasser, wie Bar-le-Duc, enthält von Natur aus verschiedene Mineralien. Die Abkürzungen auf der Verpackung stehen für diese Mineralien, ausgedrückt in Milligramm pro Liter Wasser.

Ca: Kalzium
Mg: Magnesium
Na: Natrium
K: Kalium
F: Fluor
Cl: Chlorid
SO4: Sulfat
HCO3: Hydrogenkarbonat
NO3: Nitrat

Bar-le-Duc-Wasser ist von Natur aus natriumarm und eignet sich daher sehr gut für die Zubereitung von Babynahrung.

Bei Bar-le-Duc arbeiten wir intensiv an Nachhaltigkeitsthemen. Zum Beispiel werden unsere PET-Flaschen seit 2015 zu 100 % aus recyceltem Material hergestellt. Wir versuchen auch, unsere Fabrik so nachhaltig wie möglich zu gestalten. So ist zum Beispiel unser gesamtes Dach mit Solarzellen bestückt, und die Quelle befindet sich direkt über der Fabrik. Das macht unseren gesamten Produktionsprozess sehr viel effizienter. Wir arbeiten auch weiterhin mit der Stiftung für Landschaftspflege zusammen, um die Landschaft zu erhalten. Auf diese Weise versuchen wir, mit Bar-le-Duc unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.

Ist deine Frage nicht dabei?

Wir helfen dir gerne weiter. Stelle deine Frage über unser Kontaktformular.

DURSTIG NACH MEHR